Startseite » Jerome Arizona

Jerome Arizona

von Sylvia Bentele

Jerome Arizona

Jerome in Arizona ist jetzt wahrscheinlich nicht so bekannt. Aber auf unserem Weg von Phoenix nach Flagstaff während unserer Rundreise durch den Südwesten haben wir uns für einen Abstecher über den Highway 89A entschieden. Dieser Highway führt übrigens auch durch den Oak Creek Canyon, von wo aus wir den West Fork Trail gewandert sind. Um einfach mal etwas abseits der Hauptverbindungswege zu fahren, ist dieser Umweg auf jeden Fall lohnenswert. Denn ein Blick in meinen geheiligten und zugegebenermaßen inzwischen völlig zerfledderten Reiseführer hat ergeben, dass wir durchaus in Jerome einen kurzen Stopp einlegen sollten.

Jerome Arizona

Allein die Anfahrt auf Jerome war wirklich bezaubernd. Genau so stellt man sich ein altes Goldgräberstädtchen aus dem Wilden Westen vor. So wie zum Beispiel auch Bodie in Kalifornien anmutet. Eigentlich wurde hier wohl vorwiegend nach Kupfer gegraben. Ich habe jedoch auch Quellen gefunden, die besagen, dass auch nach Silber und Gold gesucht wurde.

Jerome Arizona
Jerome Arizona

Charmantes Jerome

Wir jedenfalls sind dem Charme des kleinen Städtchens oben am Berg sofort erlegen. Spätestens nachdem wir in einem kleinen Café, das es inzwischen wohl leider gar nicht mehr gibt, noch einen super leckeren Kaffee getrunken haben. Es gab selbst gemachte Kuchen und überhaupt waren die Mädels im Café sehr charmant und irgendwie sympathisch freaky. Ein bisschen waren hier Vibes wie in Portland in Oregon zu spüren.

Jerome Arizona

Das Städtchen Jerome

Jerome selbst ist wahrlich nicht sehr groß, aber die Atmosphäre ist total überzeugend spätestens wenn man auch mit seinen paar wenigen Bewohnern in Kontakt kommt. Wir hatten die Chance das Police Department besichtigen zu dürfen. Ok, „Police Department“ klingt jetzt fast größenwahnsinnig, wenn man das kleine Häuschen gesehen hat, in dem die Town Hall und das Police Department in einem untergebracht sind. Dafür war Jerome einst die drittgrößte Stadt in Arizona, beherbergte 37 Bars, 13 Bordelle und vier Kirchen. Was für eine Aufteilung! Ähnlich skurril wie in der Geisterstadt Rhyolite beim Death Valley National Park.

Hotel Connor
Bartlett Hotel
Bartlett Hotel
Bartlett Hotel

Geschichte der alten Minenstadt in Arizona

Während es in den 1920er Jahren noch der größte Kupferproduzent in ganz Arizona war, wurde Jerome auch zur größten Geisterstadt als in den 1950er Jahren die Minen geschlossen wurden. Im Gegensatz aber zu Rhyolite, ist Jerome heute noch bewohnt. Auch wenn laut Aussage des Sheriffs die Anzahl der Bars pro Einwohner immer noch krass überdimensioniert ist, was bis zum Heuteigen Tag auch immer wieder zu Problemen mit zahlreichen Betrunkenen führt.

Town Hall
Town Hall und das Police Department in Jerome

Praktische Hinweise

Für einen gemütlichen Besuch in Jerome sollte man unbedingt zeitig dran sein. Denn als wir am späten Vormittag im Begriff waren wieder weiter zu fahren, kamen zu unserer Überraschung bereits erste Busse voll mit Touristen. Für ein kleines Städtchen wie Jerome wahrscheinlich auch nicht so leicht zu verkraften. Zumindest vermuten wir das nachdem Gespräch mit dem Leiter des örtlichen Policedepartments.

Du magst unseren Blog? Dann freuen wir uns wenn Du diesen Artikel teilst!

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website. / Wenn Du dieses Formular benutzt erklärst Du Dich einverstanden mit der Verarbeitung Deiner Daten auf dieser Website

Das wird Dich bestimmt ebenfalls interessieren

Wichtiger Hinweis

Die Inhalte unseres Blogs spiegeln unsere ganz persönlichen Eindrücke und Erfahrungen wieder.
 
Alle Empfehlungen sind rein subjektiv und beruhen ausschließlich auf unseren persönlichenen Erfahrungen!
Die Inhalte sind nach besten Wissen und Gewissen recherchiert, jedoch erhebt nichts Anspruch auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität!
 
Wir freuen uns aber, wenn Du uns schreibst, solltest Du aktuelle Informationen haben oder andere Erfahrungen gemacht haben.

© 2022 – Travel.Life.Experience || Reiseblog | Outdoorblog | Wanderblog | Campingblog

Cookie Consent mit Real Cookie Banner