Startseite » Wupatki National Monument

Wupatki National Monument

von Sylvia Bentele

Wupatki National Monument

Wupatki National Monument – klingt irgendwie spannend, dachte ich mir, als ich das zum ersten Mal gelesen habe. Dieser Punkt auf unserer USA Reise 2014 war tatsächlich wieder mal ein klassischer Google Street View Fund. Im Reiseführer dagegen habe ich nicht so wirklich viel gefunden, obwohl ich unseren heiß und innig liebe – und genau das sieht man ihm auch an. Er ist schon völlig zerfleddert. (Update: zwischenzeitlich habe ich eine neue Auflage, da er einer Kollegin, an die ich ihn verliehen habe, in San Francisco aus dem Auto gestohlen wurde.)

Geschichte des Wupatki National Monument

Das Wupatki National Monument befindet sich nördlich von Flagstaff im Bundesstaat Arizona. Es wurden zahlreiche prähistorische Funde in diesem Areal entdeckt, unter anderem auch Bauten der sogenannten Anasazi. Dabei handelt es sich um eine Pueblo-Kultur aus einer Zeit zwischen dem 5. und dem 14 Jahrhundert.

Um zur Ruine der Anasazi zu gelangen, fährt man eine kleine Stichstrasse in östliche Richtung entlang. Die restlichen Meter geht man dann zu Fuß weiter. Die Ruine kann man natürlich auch betreten. An dieser Stelle möchte ich unbedingt erwähnen, dass die Durchgänge innerhalb der Ruine wirklich klein und eng sind. Unsere Tochter Luisa hat ein Foto von mir von hinten gemacht als ich gerade im Durchgang samt Fotorucksack feststecke. Ich zeige es hier ganz bewusst nicht. Ich finde es frustrierend und diskriminierend. Meine Familie dagegen findet es eher lustig.

Der Niedergang

Um 1250 haben die Anasazi, die ehemaligen Bewohner der Ruinen, das Gebiet um das Wupatki National Monument verlassen. Was der Grund dafür war und was mit den Bewohnern geschehen ist, weiß man nicht ganz genau. Unter anderem wird aber ein Ausbruch des nahe gelegenen Vulkans „Sunset Crater“ vermutet. Zum Sunset Crater Volcano National Monument habe ich ja bereits einen Artikel geschrieben. Übrigens zeigt sich auch in eben diesen beiden Beiträgen wie schnell sich die Landschaften in den USA innerhalb weniger Kilometer verändern können. Die komplette Route beträgt keine 60 km. Aber vergleicht doch selbst!

Wupatki National Monument
Wupatki National Monument
Wupatki National Monument
Arizona
Wupatki National Monument
Wupatki National Monument

Weitere Informationen und eine tolle Übersicht der Gesamtstrecke findet Ihr auf der Karte, die der Nationalpark Service bereitstellt. Wenn Ihr im Besitz eines Jahrespasses America the Beautiful für die Nationalparks seid, dann müsst Ihr hier auch nicht extra bezahlen.

Du magst unseren Blog? Dann freuen wir uns wenn Du diesen Artikel teilst!

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website. / Wenn Du dieses Formular benutzt erklärst Du Dich einverstanden mit der Verarbeitung Deiner Daten auf dieser Website

1 Kommentar

Sunset Crater Volcano National Monument Arizona » Travel Life Experience 2. Oktober 2016 - 13:52

[…] Sunset Crater Volcano National Monument liegt zusammen mit dem Wupatki National Monument direkt auf dem Weg von Flagstaff Richtung Norden/Utah. Dieser Abstecher (Highway 395) liegt am […]

Antwort

Das wird Dich bestimmt ebenfalls interessieren

Wichtiger Hinweis

Die Inhalte unseres Blogs spiegeln unsere ganz persönlichen Eindrücke und Erfahrungen wieder.
 
Alle Empfehlungen sind rein subjektiv und beruhen ausschließlich auf unseren persönlichenen Erfahrungen!
Die Inhalte sind nach besten Wissen und Gewissen recherchiert, jedoch erhebt nichts Anspruch auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität!
 
Wir freuen uns aber, wenn Du uns schreibst, solltest Du aktuelle Informationen haben oder andere Erfahrungen gemacht haben.

© 2022 – Travel.Life.Experience || Reiseblog | Outdoorblog | Wanderblog | Campingblog

Cookie Consent mit Real Cookie Banner