Startseite » Barmsee und Geroldsee | Wandern in der Alpenwelt Karwendel

Barmsee und Geroldsee | Wandern in der Alpenwelt Karwendel

von Sylvia Bentele

Unser Startpunkt für diese einfache und gemütliche Wanderung zum Barmsee und zum Geroldsee (auch Wagenbrüchsee genannt) war der Campingplatz Alpen Caravanpark Tennsee. Hier waren wir schon öfter für ein verlängertes Wochenende, denn er ist von München aus schnell und einfach zu erreichen, liegt wunderschön und ist perfekt für ein erholsames Wochenende. Vielleicht sollte ich demnächst mal einen Erfahrungsbericht schreiben?

Start der Wanderung

Das schöne an diesem Campingplatz: die Wanderwege starten direkt am Platz. Hier in der Gegend ein großer Vorteil, denn der Geroldsee ist irgendwie dank Instagram vom Overtourism geplagt. Uns persönlich geht dieser Instawahn ja gehörig auf die Nerven und die Anwohner können einem nur leid tun. Wenn Ihr den Instaspots nachjagt, dann lasst auch Geld da für die Leute, die vom Tourismus leben, ok? Nun ja, also… ich bin abgeschweift… zurück zur Wanderung:

Kühe
Auf dem Weg zum Barmsee

Verlaufen kann man sich eigentlich nicht. Ihr lauft am Platz los und folgt einfach den Schildern Richtung Barmsee. Das ist übrigens auch ein toller Badesee. Also wenn das Wetter passt, und Ihr Bock habt: packt die Badehose ein! Die Wege führen zunächst überwiegend eben durch tolle Wiesen und Felder, im Hintergrund immer die Kulisse unterschiedlicher Gebirgsketten, wie zum Beispiel dem Karwendel. Je nachdem eben in welche Richtung Ihr schaut.

Der Barmsee

Wie gesagt ist der Barmsee auch ein schöner Badesee. Bei uns war das Wetter ein wenig durchwachsen, so dass wir auf Badekleidung verzichtet haben. Dummerweise. Eigentlich wäre es warm genug gewesen und vor allem schwül. Eine Abkühlung hätte nicht geschadet. Na gut, nächstes Mal! Und wir wurden von Bremsen gejagt. Vergesst also nicht einen guten Insektenschutz!

Barmsee

Zwischen Barmsee und Geroldsee

Weiter folgt Ihr dann der Beschilderung Richtung Geroldsee. Der auch einen zweiten Namen hat, nämlich Wagenbrüchsee. So findet Ihr ihn unter anderem bei google maps. Der Geroldsee ist ein Moorsee ohne Zu- und ohne Ablauf. Auch hier gibt es die Möglichkeit zu Baden. Zwischen Barmsee und Geroldsee gibt es übrigens eine Steigung, die den untrainierten Wanderer möglicherweise mal etwas schnaufen lässt. Aber es ist nur ein Hügel, also nichts tragisches.

Zwischen Barmsee und Geroldsee
Zwischen Barmsee und Geroldsee
Ziege
Blick auf den Geroldsee
Geroldsee
Hütte zwischen Barmsee und Geroldsee
Geroldsee

Zurück zum Campingplatz: hier kann man eigentlich noch weiter ausholen und dem Grubsee noch einen Besuch abstatten. Den Abzweig haben wir irgendwie übersehen. Was nicht weiter tragisch war, denn wir hatten beide langsam Hunger. Und wenn wir beiden hungrig sind, dann ist das keine gute Idee. Die Stimmung kippt dann schnell mal. Kennt Ihr sicher auch!

Wanderung zwischen Barmsee und Geroldsee
Wanderung zwischen Barmsee und Geroldsee
Zurück zum Campingplatz

Fazit

Eine kleine gemütliche Wanderung, für die man mit gemütlichen Stops zum essen, trinken, Aussicht genießen und fotografieren mal ungefähr zwei bis drei Stunden einplanen sollte. Wir sind gemütliche Genußwanderer, nur damit Ihr unsere Zeitangabe einschätzen könnt. Badepausen sind hier nicht eingerechnet. Ahja: vergesst keinesfalls den Insektenschutz im Sommer. Wir wurden gejagt und regelrecht gefressen von Bremsen, insbesondere in den Waldstücken.

Du magst unseren Blog? Dann freuen wir uns wenn Du diesen Artikel teilst!

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website. / Wenn Du dieses Formular benutzt erklärst Du Dich einverstanden mit der Verarbeitung Deiner Daten auf dieser Website

Das wird Dich bestimmt ebenfalls interessieren

Wichtiger Hinweis

Die Inhalte unseres Blogs spiegeln unsere ganz persönlichen Eindrücke und Erfahrungen wieder.
 
Alle Empfehlungen sind rein subjektiv und beruhen ausschließlich auf unseren persönlichenen Erfahrungen!
Die Inhalte sind nach besten Wissen und Gewissen recherchiert, jedoch erhebt nichts Anspruch auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität!
 
Wir freuen uns aber, wenn Du uns schreibst, solltest Du aktuelle Informationen haben oder andere Erfahrungen gemacht haben.

© 2022 – Travel.Life.Experience || Reiseblog | Outdoorblog | Wanderblog | Campingblog

Cookie Consent mit Real Cookie Banner