Startseite » Sigmund Thun Klamm | Wanderung bei Kaprun

Sigmund Thun Klamm | Wanderung bei Kaprun

von Sylvia Bentele

Sigmund Thun Klamm | Wanderung bei Kaprun

Die Sigmund Thun Klamm bei Kaprun im österreichischen Bundesland Salzburg haben wir erobert, als wir im August über den Brückentag für ein verlängertes Wochenende beim Campen in der Nähe von Zell am See in Österreich waren. Natürlich haben wir noch einige andere Dinge unternommen. Unter anderem waren wir bei den Krimmler Wasserfällen und sind die fantastische Großglockner Panoramastraße gefahren. Doch nun verraten wir Euch erst einmal, was Euch in der Sigmund Thun Klamm so erwartet.

Der Eingang
Sigmund Thun Klamm

Kleine aber feine Sigmund Thun Klamm

Die Schlucht ist an sich ein eher kurzes Vergnügen, denn die Klamm ist nur ein wenig mehr als 300 Meter lang. Dafür hat sie sich stellenweise über 30 Meter tief ins Gestein gefressen. Das Schmelzwasser der Gletscher hat über viele Jahre faszinierend schöne Becken aus dem Gestein ausgewaschen. Eine etwas längere Klammwanderung erwartet Euch zum Beispiel in der Wolfsklamm bei Stans in Tirol.

Sigmund Thun Klamm

Die Steige und Wege durch die Schlucht sind gut gesichert und in hervorragendem Zustand. Genau wie die in der Wolfsklamm, von der wir Euch in einem anderen Artikel berichten. Dennoch empfehlen wir Euch auch hier festes Schuhwerk, denn nasses Holz und Gestein kann durchaus schnell mal sehr flutschig werden.

Sigmund Thun Klamm
Sigmund Thun Klamm
Von den Felswänden tropft Wasser
Sigmund Thun Klamm

Ideal für heiße Temperaturen

Diese Klammwanderung ist ideal wenn es draußen heiß ist. Denn in der Schlucht ist es angenehm kühl und schattig. Am liebsten will man gar nicht mehr raus. Die Klamm ist durch die Nähe zum National Park Hohe Tauern und den Krimmer Wasserfällen auch gut besucht von Touristen aller Nationalitäten. An „guten“ Tagen wird mal also auch gut durchgeschoben. Ich hätte gerne mal ein paar Langzeitbelichtungen gemacht. Aber das war leider unmöglich. Aber es war trotzdem super schön!

Sigmund Thun Klamm
Sigmund Thun Klamm
Sigmund Thun Klamm
Sigmund Thun Klamm

Die Sigmund Thun Klamm ist nur in eine Richtung zu begehen. Auch das wird leider nicht von allen Touristen verstanden, was es bisweilen ein wenig unangenehm macht, denn wie man auf den Bildern unschwer erkennen kann, sind die Wege und Steige sehr eng. Wie sollte es in so einer engen Schlucht auch anders sein.

Das Ende der Sigmund Thun Klamm

Am Ende der Klamm erwartet Euch der Klammsee, den man noch gemütlich umrunden kann. Er besticht durch seine wunderschöne türkise Farbe, fast wie der Diablo Lake im North Cascades National Park oder dem Weißensee im Allgäu. Der hast auch so eine schöne Farbe!. Am Ende des Sees finden sich schöne Plätze zum Baden und Planschen sowie ein Spielplatz und ein Imbiss. Zurück geht es auf einem ebenen bequemen Wanderweg auf der anderen Seite des Sees. Hier wiederum kann man noch einige spektakuläre Blicke von oben in die Klamm erhaschen.

Klammsee
Klammsee
Klammsee
Klammsee
Klammsee
Klammsee

Praktische Informationen

An heißen Tagen solltet Ihr auf jeden Fall Badesachen und ein Handtuch einpacken, zumindest wenn Ihr Kinder dabei habt. Parkplätze gibt es an der Klamm mehrere, die auch deutlich sichtbar angeschildert sind. Da die Klamm an sich kurz ist, ist es auch nicht schlimm, wenn man nicht gleich direkt am Zugang parken kann. Kostenpunkt: 6,- € pro Person (Erwachsene ohne Gästekarte). Es gibt übrigens auch abendliche Führungen durch die Klamm, in denen die Schlucht in bunten Farben hell erleuchtet ist.

Blick von oben in die Sigmund Thun Klamm

Du magst unseren Blog? Dann freuen wir uns wenn Du diesen Artikel teilst!

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website. / Wenn Du dieses Formular benutzt erklärst Du Dich einverstanden mit der Verarbeitung Deiner Daten auf dieser Website

Das wird Dich bestimmt ebenfalls interessieren

Wichtiger Hinweis

Die Inhalte unseres Blogs spiegeln unsere ganz persönlichen Eindrücke und Erfahrungen wieder.
 
Alle Empfehlungen sind rein subjektiv und beruhen ausschließlich auf unseren persönlichenen Erfahrungen!
Die Inhalte sind nach besten Wissen und Gewissen recherchiert, jedoch erhebt nichts Anspruch auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität!
 
Wir freuen uns aber, wenn Du uns schreibst, solltest Du aktuelle Informationen haben oder andere Erfahrungen gemacht haben.

© 2022 – Travel.Life.Experience || Reiseblog | Outdoorblog | Wanderblog | Campingblog

Cookie Consent mit Real Cookie Banner