Startseite » Panoramaweg zur Binsalm | Herbstwanderung im Karwendel

Panoramaweg zur Binsalm | Herbstwanderung im Karwendel

von Sylvia Bentele

Panoramaweg zur Binsalm | Herbstwanderung im Karwendel

Der Panoramaweg zur Binsalm ist eine sehr empfehlenswerte Wanderung im Karwendel in Österreich. Sie bietet wunderschöne, alpine Landschaft, fantastische Ausblicke und nicht zuletzt auch ein wenig sportliche Betätigung. Es sind immerhin rund 450 Höhenmeter zu bewältigen. Allerdings lohnt es sich ja auch alle paar Meter eine Verschnaufpause einzulegen und sich einmal um die eigene Achse zu drehen. Die Ausblicke auf dem Panoramaweg zur Binsalm sind einfach nur herrlich!

Weg zu den Engalmen
Weg zu den Engalmen
Weg zu den Engalmen

Der Panoramaweg zur Binsalm

Wir haben uns erst mit einem Mittagessen im Alpengasthof Eng gestärkt, was für unseren persönlichen Geschmack aber nur bedingt empfehlenswert ist. Mehr dazu unter unseren Tipps. Start der Herbstwanderung im Karwendel ist jedenfalls der Parkplatz Ahornboden beim Gasthof, von dort geht es zunächst weiter zu den Engalmen. Wahlweise über einen asphaltierten Spazierweg oder einen geschotterten breiten Fahrweg. Keine Sorge, dieses Stück ist schnell geschafft. Lasst Euch auch nicht durch die viele Bustouristen abschrecken, sobald es etwas steiler wird, sind die großen Massen raus.

Die Engalmen
Die Engalmen
Die Engalmen
Panoramaweg zur Binsalm Von den Engalmen zur Binsalm
Schild zur Binsalm
Hier zweigt der Weg scharf nach rechts ab

Anstieg über den Panoramaweg zur Binsalm

Damit sind wir auch beim nächsten Punkt. Bei den Engalmen haltet Euch links Richtung Panoramaweg/Binsalm. Auch dieser Weg verläuft noch weitestgehend eben als breiter Forstweg. Danach macht der Weg eine weitere Biegung im rechten Winkel nach links und steigt leicht an. Nach wenigen Metern zweigt scharf nach rechts der Weg zum Panaromaweg zur Binsalm ab. Willkommen auf dem Wanderweg, ab hier werden es auch deutlich weniger Menschen. Gänzlich alleine wandert man dort aber nicht, das sollte einem klar sein.

Panoramaweg zur Binsalm Herbstwanderung im Karwendel
Panoramaweg zur Binsalm Herbstwanderung im Karwendel
Panoramaweg zur Binsalm Herbstwanderung im Karwendel

Der Aufstieg

Ab hier erfordert der Panoramaweg zur Binsalm ein wenig Puste, aber keine hochalpinen Erfahrungen. Der Weg ist nicht ausgesetzt, er erfordert keine Schwindelfreiheit, da es keine Stelle gibt, an der der Weg steil nach unten abbricht. Im Prinzip kann man ab hier auch nichts mehr falsch machen. Ab und an teilt sich der Weg in mehrere kleine Wege auf, die aber alle parallel verlaufen und auch wieder zusammen führen. Landschaftlich ist mega viel geboten: Lärchen, Almen wie aus dem Bilderbuch und Aussichten, die einem den Atem rauben.

Panoramaweg zur Binsalm Herbstwanderung im Karwendel
Herbstwanderung im Karwendel

Hat man den Scheitelpunkt der Wanderung erreicht, wird der entzückende alpine Wanderweg wieder zu einem breiteren Schotterweg. Ab der Binsalm, die man erst im Abstieg erreicht, auch zu einem befahrbaren Forstweg. Wobei wir uns einig waren, dass wir schon weniger hübsche Forstwege entlang gewandert sind. Zur Binsalm selbst können wir nichts sagen, wir sind nicht eingekehrt. Das müsst Ihr einfach selbst ausprobieren.

Panoramaweg zur Binsalm Herbstwanderung im Karwendel
Panoramaweg zur Binsalm Herbstwanderung im Karwendel
Panoramaweg zur Binsalm Herbstwanderung im Karwendel
Herbstwanderung im Karwendel
Herbstwanderung im Karwendel
Herbstwanderung im Karwendel
Panoramaweg zur Binsalm Herbstwanderung im Karwendel
Herbstwanderung im Karwendel
Panoramaweg zur Binsalm Herbstwanderung im Karwendel
Panoramaweg zur Binsalm Herbstwanderung im Karwendel
Panoramaweg zur Binsalm Herbstwanderung im Karwendel
Panoramaweg zur Binsalm Herbstwanderung im Karwendel
Herbstwanderung im Karwendel
Herbstwanderung im Karwendel
Die Binsalm
Die Binsalm
Abstieg zu den Engalmen
Ein Forstweg führt wieder hinab zu den Engalmen

Folgen wir der von herrlich herbstlichen Laubbäumen gesäumten Forststraße, passieren wir den Abzweig zum Wanderweg nach oben noch einmal und landen schließlich wieder bei den Engalmen. Naja und ab hier findet Ihr den Weg zum Parkplatz ganz sicher auch alleine!

Die Ahornböden

In der Eng liegen auch der kleine und der große Ahornboden. Bereits seit 1927 sind die teilweise bis zu 600 Jahre alten Ahornbäume am großen Ahornboden Naturdenkmal. Im Herbst ein einmaliges Schauspiel, wenn sie sich verfärben. wir kamen diese Jahr leider ein paar Tage zu spät, denn das Laub war bereits abgefallen.

Praktische Tipps zum Panoramaweg zur Binsalm

Parken könnt Ihr am Besten beim großen Parkplatz am Alpengasthof Eng, wenn Ihr ganz hinter in die Eng fahrt. Kommt am Besten wochentags, am denn am Wochenende ist ja immer ganz München in den Bergen. In die Eng gelangt Ihr nur über eine kostenpflichtige Mautstraße, die aber nicht ganzjährig geöffnet hat. Beachtet auch die Öffnungszeiten – hier findet Ihr weitere Informationen!

Wenn Ihr Gelegenheitswanderer seid, so wie wir und genießen und ein bisschen fotografieren wollt, dann plant mit etwa 2,5 bis 3 Stunden ein. Das Essen im Alpengasthof Eng war leider nicht soooo gut. Geht lieber weiter zu den Almen, da ist es immerhin uriger und wenigstens das Ambiente toll. Das Essen haben wir nicht getestet, aber die Engalmen sind ohnehin der erste Zwischenstopp. Oder Ihr bringt einfach Euer eigenes Picknick mit und esst in der wunderschönen Kulisse der Natur.

Fazit zum Panoramaweg zur Binsalm

Die Herbstwanderung im Karwendel war so schön, wir würden sie auf jeden Fall auch ein zweites Mal wieder machen. Landschaftlich sehr, sehr reizvoll, wunderbare Aussichten und nicht schwer. Allerdings doch bisweilen stramme Anstiege, so dass man einigermaßen bei Puste sein sollte. Oder man lässt sich dann einfach ein bisschen mehr Zeit. Unbedingt festes Schuhwerk tragen und eventuell Stöcke mitnehmen.

Du magst unseren Blog? Dann freuen wir uns wenn Du diesen Artikel teilst!

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website. / Wenn Du dieses Formular benutzt erklärst Du Dich einverstanden mit der Verarbeitung Deiner Daten auf dieser Website

Das wird Dich bestimmt ebenfalls interessieren

Wichtiger Hinweis

Die Inhalte unseres Blogs spiegeln unsere ganz persönlichen Eindrücke und Erfahrungen wieder.
 
Alle Empfehlungen sind rein subjektiv und beruhen ausschließlich auf unseren persönlichenen Erfahrungen!
Die Inhalte sind nach besten Wissen und Gewissen recherchiert, jedoch erhebt nichts Anspruch auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität!
 
Wir freuen uns aber, wenn Du uns schreibst, solltest Du aktuelle Informationen haben oder andere Erfahrungen gemacht haben.

© 2022 – Travel.Life.Experience || Reiseblog | Outdoorblog | Wanderblog | Campingblog

Cookie Consent mit Real Cookie Banner