Startseite » Zauberwald und Hintersee | Wandern im Winter

Zauberwald und Hintersee | Wandern im Winter

Heute möchten wir Euch ein weiteres Winterausflugsziel im wunderschönen Bayern vorstellen. Den Naturlehrpfad durch den Zauberwald am Hintersee. Der Pfad lässt sich wunderbar mit einer Rundwanderung um den Hintersee verbinden. Der Name Zauberwald ist natürlich Programm: man kommt sich direkt in eine Zauberwelt versetzt vor. In der kalten Jahreszeit also ein wahres Wintermärchen. Der Weg wird auch im Winter geräumt, dennoch empfiehlt sich festes und schneesicheres Schuhwerk. Durch den Zauberwald verläuft die Ramsauer Ache, ein wahres Eldorado für Fotografen. Ebenso wie der Hintersee selbst, egal ob im Sommer oder im Winter. Die zahlreichen Instagramposts belegen das wohl.

Hintersee im Nationalpark Berchtesgaden
Hintersee im Nationalpark Berchtesgaden
Hintersee im Nationalpark Berchtesgaden
Hintersee im Nationalpark Berchtesgaden
Hintersee im Nationalpark Berchtesgaden

Spielwiese für Fotografen

Im leicht begehbaren Areal finden sich unzählige Fotomotive. Hier sind insbesondere tolle Langzeitbelichtungen drin. Aber Achtung! Im Nationalpark Berchtesgaden sind Drohnen strikt untersagt! Man kann an der Ramsauer Ache, die durch den Zauberwald fließt, wunderbar mit ND-Filtern experimentieren. Vergesst also Euer Stativ nicht! Oder aber man macht einfach nur schöne Landschaftsaufnahmen. Diese Fotos im Artikel habe ich übriges mit einer Fuji XT-2 gemacht. Der Lehrpfad durch den Zauberwald ist zwar nicht so groß wie Kanada, aber irgendwie erinnert es mich an den Pazifischen Nordwesten. Aber gut, der Pazifische Nordwesten erinnert mich umgekehrt eben auch immer an meine Heimat Bayern.

Hintersee im Nationalpark Berchtesgaden
Zauberwald im Nationalpark Berchtesgaden
Zauberwald im Nationalpark Berchtesgaden
Zauberwald im Nationalpark Berchtesgaden
Zauberwald im Nationalpark Berchtesgaden
Zauberwald im Nationalpark Berchtesgaden
Nationalpark Berchtesgaden
Zauberwald im Nationalpark Berchtesgaden
Zauberwald im Nationalpark Berchtesgaden
Nationalpark Berchtesgaden
Hintersee im Nationalpark Berchtesgaden
Watzmann und Hintersee im Nationalpark Berchtesgaden
Hintersee im Nationalpark Berchtesgaden

Praktische Hinweise für den Zauberwald

Parken kann man hervorragend direkt am Hintersee, hier sind zahlreiche Parkplätze ausgeschildert. Wir empfehlen frühzeitig dort zu sein. Erstens ist ja Morgens das Licht ohnehin viel schöner als mittags, aber der Hintersee ist schlicht und ergreifend einfach ein beliebtes Ausflugsziel. Das heißt die Parkplätze werden insbesondere an den Wochenenden schnell voll. Am Hintersee findet sich auch der Wörndlhof, ein Gasthaus, dass auch einige Fremdenzimmer vermietet, falls Ihr über nacht im Berchtesgadener Land bleiben möchtet. Schaut einfach mal in die Tripadvisor-Bewertungen. Weitere praktische Informationen zum Hintersee findet Ihr auf der Homepage der Berchtesgadener Land Tourismus GmbH.

Du magst unseren Blog? Dann freuen wir uns wenn Du diesen Artikel teilst!

Das könnte Dich ebenfalls interessieren:

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website. / Wenn Du dieses Formular benutzt erklärst Du Dich einverstanden mit der Verarbeitung Deiner Daten auf dieser Website

Das wird Dich bestimmt ebenfalls interessieren

Wichtiger Hinweis

Die Inhalte unseres Blogs spiegeln unsere ganz persönlichen Eindrücke und Erfahrungen wieder.
 
Alle Empfehlungen sind rein subjektiv und beruhen ausschließlich auf unseren persönlichenen Erfahrungen!
Die Inhalte sind nach besten Wissen und Gewissen recherchiert, jedoch erhebt nichts Anspruch auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität!
 
Wir freuen uns aber, wenn Du uns schreibst, solltest Du aktuelle Informationen haben oder andere Erfahrungen gemacht haben.

© 2022 – Travel.Life.Experience || Reiseblog | Outdoorblog | Wanderblog | Campingblog

Cookie Consent mit Real Cookie Banner