Startseite » Hoh Rain Forest | Grünes Wunderland im Olympic National Park

Hoh Rain Forest | Grünes Wunderland im Olympic National Park

von Sylvia

Hoh Rain Forest | Grünes Wunderland im Olympic National Park

Der Hoh Rain Forest liegt im Olympic National Park auf der Olympic Peninsula im Bundesstaat Washington. Es handelt sich um einen gemäßigten Regenwald dessen Name auf denn Stamm der Hoh zurück geht. Dieses Areal im Olympic National Park ist wirklich faszinierend, es gibt hier alle Facetten von grün, die man sich nur vorstellen kann. Auf Instagram hatte ich immer wieder Bilder von der Hall Of Mosses gesehen. Und da wollte ich unbedingt hin. Also stand dieser Trail auch auf unserer must-do Bucketlist.

Dieser Blogartikel enthält sogenannte Affiliatelinks, die mit ein * hinter dem jeweiligen Link oder durch einen Hinweis in oder unter einer Linkbox gekennzeichnet sind. Kaufst oder buchst Du etwas über diesen Link, erhalten wir eine sehr kleine Provision. Für Dich jedoch bleibt der Preis garantiert derselbe. Du unterstützt damit unsere Arbeit an diesem Blog, der Geld, Zeit und Mühen kostet. Wir danken Dir daher sehr für Deine Wertschätzung!

Karte am Visitor Center
Hoh Rain Forest im Olympic National Park
Riesenbaum
Zur Orientierung: ich bin etwas über 1,80 m groß

Der erste Trail – Hall Of Mosses

Der Hall Of Mosses Trail startet am Visitor Center und führt auf einem sehr bequemen und gut ausgebauten Weg durch dichten Regenwald, Farne und Moose. Vor allem Moose – der Name ist also Programm. Auch wenn Ihr nicht so die Wanderfreudigen oder eventuell nicht mehr so gut zu Fuß seid: macht Euch keine Sorgen, der Weg ist wirklich einfach und kurz. So kurz, dass wir echt baff waren, wie schnell wir nach dieser Runde bereits wieder am Visitor Center standen. Aber wir wollten noch gar nicht aufhören! Uns hat der Regenwald so gut gefallen, dass wir noch ein bisschen weiter gehen wollten. Und dass obwohl es geregnet hat wie aus Eimern. Naja, es heißt ja schließlich Regenwald und irgendwie hätte man sich das denken können, oder?

Hall Of Mosses
Moose im Hoh Rain Forest im Olympic National Park
Hoh Rain Forest im Olympic National Park
Fußpilz
Fußpilz???

Noch eine Runde im Hoh Rain Forest – Spruce Nature Trail

Wir haben uns also kurz informiert, welchen Trail wir direkt noch anschließen konnten und haben uns für den Spruce Nature Trail entschieden, der uns auch an den Hoh River führt. Der Hoh River entspringt am Mount Olympus und mündet bei La Push in den Pazifischen Ozean. Der Spruce Nature Trail startet ebenfalls am Visitor Center, so dass man ganz einfach zwei Rundwege verbinden kann. Wenn man es sich auf der Karte ansieht, sieht es aus wie eine verditschte Acht. Damit Ihr die Trails, die in Wahrheit kaum zu übersehen sind, ganz leicht nachwandern könnt, haben wir Euch die komplette Wanderung durch den Hoh Rainforest auf Outdooractive bereit gestellt. Hier könnt Ihr auch ganz gut die Acht sehen.

Hoh Rain Forest im Olympic National Park
Hoh Rain Forest im Olympic National Park
Hoh Rain Forest im Olympic National Park
Am Ufer des Hoh Forest
Am Ufer des Hoh River
Hoh Rain Forest im Olympic National Park
Hoh Rain Forest im Olympic National Park

Der Spruce Nature Trail ist nur unwesentlich länger (knapp über eine Meile) als der Trail durch die Hall of Mosses. Trotzdem waren wir völlig begeistert von diesem Märchenwald mit seiner üppigen Vegetation. Wie gesagt, der Begriff „wandern“ ist an dieser Stelle beinahe schon ein wenig übertrieben, aber man bekommt auf diesen Lehrpfaden einen wirklich tollen und umfangreichen Eindruck vom Hoh Rain Forest, seinen Pflanzen und wenn man Glück hat auch von seinen tierischen Bewohnern.

Mammutbaum
Zur Orientierung: Thomas ist 1,92 m
Hoh Rain Forest im Olympic National Park
Regenwald
Wo Regenwald ist muss auch Regen sein
Hoh Rain Forest im Olympic National Park

Außerdem im Olympic National Park

Hoffentlich habt ein paar Tage eingeplant für die Olympic Peninsula. Es gibt noch so viel mehr hier zu entdecken und zu erleben. Dazu gehören die tollen Strände am Pazifischen Ozean, eine Wanderung in den alpinen Landschaften auf der Hurricane Ridge oder durch den Regenwald zu den Sol Duc Falls. Der Olympic National Park hat einiges zu bieten und präsentiert sich mit äußerst diversen und spektakulären Landschaften.

Unsere Reiseführer & Karten Empfehlungen für Euch

Du magst unseren Blog? Dann freuen wir uns wenn Du diesen Artikel teilst!

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website. / Wenn Du dieses Formular benutzt erklärst Du Dich einverstanden mit der Verarbeitung Deiner Daten auf dieser Website

Das wird Dich bestimmt ebenfalls interessieren

Wichtiger Hinweis

Die Inhalte unseres Blogs spiegeln unsere ganz persönlichen Eindrücke und Erfahrungen wieder.
 
Alle Empfehlungen sind rein subjektiv und beruhen ausschließlich auf unseren persönlichenen Erfahrungen!
Die Inhalte sind nach besten Wissen und Gewissen recherchiert, jedoch erhebt nichts Anspruch auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität!
 
Wir freuen uns aber, wenn Du uns schreibst, solltest Du aktuelle Informationen haben oder andere Erfahrungen gemacht haben.

© 2022 – Travel.Life.Experience || Reiseblog | Outdoorblog | Wanderblog | Campingblog

Cookie Consent mit Real Cookie Banner