Startseite » Frillensee und Steiner Alm | Wanderung im Chiemgau

Frillensee und Steiner Alm | Wanderung im Chiemgau

Die Wanderung zum Frillensee und der Steiner Alm ist eine moderate Wanderung in den Chiemgauer Alpen mit knapp vier Stunden reiner Gehzeit. Es sind dabei 12 km und 500 Höhenmeter über teils steile Anstiege zu bewältigen.

Startpunkt der Wanderung zum Frillensee

Der Wanderweg beginnt am Wanderparkplatz unterhalb des Forsthaus Adlgaß. Es handelt sich dabei um einen liebevoll angelegten Waldlehrpfad, ist also auch für Kinder super gut geeignet. Mit kleineren Kindern kann man es auch einfach mit einer Runde um den Frillensee belassen und über den Waldlehrpfad auch wieder zurückkehren. Entlang des Baches zwischen dem Forsthaus und dem Frillensee gibt es zahlreiche Möglichkeiten zum Planschen und Spielen, wenn die Entdeckungen entlang des Lehrpfades noch nicht ausreichen. Wir haben übrigens noch mehr Wanderungen in unseren Archiven, die man super mit Kindern machen kann.

Wanderparkplatz am Forsthaus Adlgaß bei Inzell
Waldlehrpfad zum Frillensee
Der Beginn des Waldlehrpfades zum Frillensee

Zum Frillensee

Wie bereits erwähnt haben wir den Waldlehrpfad genommen um zum Frillensee zu gelangen. Der Weg verläuft angenehm schattig, zieht sich aber über einen Forstweg auch schon die ersten Höhenmeter nach oben. Mehr so die Sorte langsam aber fies – kennt Ihr oder? Wir sind ja keine übersportlichen Menschen und erst recht keine Bergsportler. Nur zwei Fast-Best Ager, die gerne in der Natur unterwegs sind. Wenn Ihr ähnlich tickt, dann kommt Euch das sicher bekannt vor.

Bach am Waldlehrpfad bei Adlgaß
Waldlehrpfad bei Adlgaß
Sumpfdotterblumen
Trinkwasserbrunnen

Der Frillensee hat wie die Osterseen seinen Ursprung in der Eiszeit und gilt als einer der kältesten Seen in ganz Mitteleuropa. Da er deswegen schon sehr früh im Jahr zugefroren ist, wurde er in der Vergangenheit auch für Wettkämpfe der Wintersportarten Eishockey, Eisschnelllauf und Eisstockschießen genutzt. Einen alten Beitrag über einen Wettkampf im Eisstockschießen 1962 habe ich in der Mediathek des Bayerischen Rundfunks gefunden.

Der Frillensee bei Inzell
Der Frillensee bei Inzell
Der Frillensee bei Inzell

Noch weiter in der Vergangenheit war Frillensee auch mehr als doppelt so lange. Zurück geblieben ist ein Hochmoor an einer Uferseite. Eine wunderschöne Moorwanderung im Chiemgau ist übrigens die Wanderung durch die Kendlmühlfilzn, über die wir ebenfalls einen Artikel geschrieben haben. Auch dieser Moorrundweg hat einen tollen Lehrpfad für Klein und Groß! Lest unbedingt mal rein! Alternativ haben wir noch eine Runde durch das Moor bei Benediktbeuern, das Haspelmoor bei München oder ganz in der Nähe die Inzeller Filzen.

Hochmoor am Frillensee
Hochmoor am Frillensee

Wenn Ihr am Frillensee ankommt, dann nehmt den Weg nach rechts über den Bohlenweg. Bitte verlasst diese Wege nicht! Das Gebiet ist ein Schutzgebiet und es stehen auch Hinweisschilder da. Als wir da waren, haben wir einige Leute gesehen, die sich leider nicht daran gehalten haben. Weiter geht die Wanderung entlang des Ufers bis Ihr auf der gegenüberliegenden Seite einen Pfad in den Wald seht.

Der Frillensee bei Inzell
Der Frillensee bei Inzell
Der Frillensee bei Inzell
Der Frillensee bei Inzell
Links der Frillensee und rechts das Hochmoor
Bohlenweg am Frillensee
Der Frillensee bei Inzell
Der Frillensee bei Inzell
Der Frillensee bei Inzell
Der Frillensee bei Inzell
Der Frillensee bei Inzell
Der Frillensee bei Inzell

Vom Frillensee zur Steiner Alm

Über diesen Pfad und weitere teilweise recht steile Anstiege führt der Weg zügig nach oben Richtung Steiner Alm. Leider hatten wir wieder mal unsere Wanderstöcke vergessen. Die kann ich Euch für diese Wanderung nur wärmstens empfehlen. Denn diesen steilen Steig geht es auch wieder zurück. Und spätestens beim Abstieg wären die Stöcke an zahlreichen Stellen zum Entlasten sehr hilfreich gewesen. Naja, hinterher ist man ja immer schlauer, richtig?

Vom Frillensee zur Steiner Alm
Vom Frillensee zur Steiner Alm
Bergpfad zur Steiner Alm
Bergpfad zur Steiner Alm
Vom Frillensee zur Steiner Alm

Die wunderschönen Bergpfade führen durch den Wald, allerdings ist auch ein gutes Stück Forstweg dabei. Von diesem Forstweg geht es dann über einen schmalen Bergpfad auch wieder hinab Richtung Steiner Alm. Auch hier habe ich meine Wanderstöcke echt schmerzlich vermisst. Auf diesem Pfad müsst Ihr auch unbedingt die Augen offen halten, denn es bieten sich immer wieder fantastische Panoramen. Echt toll! Nach einiger Zeit könnt Ihr vor Euch auch schon die Steiner Alm mit der kleinen Kapelle erspähen.

Ausblick ins Berchtesgadener Land
Ausblick ins Berchtesgadener Land

Die Steiner Alm, deren Kaser unter Denkmalschutz steht, ist im Sommer bewirtschaftet. Aber auch wenn sie nicht bewirtschaftet ist, lassen sich hier zahlreiche Wanderer nieder. Wir übrigens auch. Wir hatten sogar Besuch vom Hofhund. Er hat Thomas auserkoren ihm seinen Ball zu werfen. Schaut mal ins Video unten, da kommt der Wauzi auch im Film vor.

Nach einer kleinen Pause geht es dann hinter der Steiner Alm auch erst mal wieder über einen schmalen Pfad nach oben. Dieser Pfad ist auch ein offizieller Mountainbiketrail, also ist hier ein wenig gegenseitige Rücksichtnahme gefragt. Hier sind aber eher „richtige“ Mountainbiker unterwegs. Man wird also nicht wie am Hündle im Allgäu hinterrücks von E-Bikern umgemäht.

Steiner Alm bei Inzell
Steiner Alm bei Inzell

Abstieg zurück zum Frillensee

Nach diesem kurzen, aber strammen Anstieg geht es von nun an nur noch bergab. Wir laufen zurück zum Frillensee. Dabei umrunden wir quasi eine Bergkuppe und treffen dann wieder auf den Waldpfad, den wir auch schon zum Aufstieg genutzt haben. Ja, genau! Das ist die Stelle an der ich meine Stöcke vermisst habe. Mal sehen, ob ich mir bis zur nächsten Wanderung merken kann, dass ich meine Stöcke mitnehme. Ich werde berichten! 

Nach dem Abstieg schließen wir den angefangenen Kreis um den Frillensee und nehmen den Waldpfad zurück zum Forsthaus Adlgaß. Wir hatten zunächst mit einem alternativen Weg geplant, jedoch war das ein einfacher Forstweg, der sich auch nur als landschaftlich unspektakulärer Waldweg entpuppt hat. Viel hübscher ist es wieder auf dem Waldlehrpfad zurück zu gehen. So haben wir auch unsere GPX-Daten für Euch angelegt.

Enzian auf einer Bergwiese

Forsthaus Adlgaß und Einkehr

Am Wanderparkplatz stehen wir vor dem Forsthaus Adlgaß, dass auch noch zu einer Einkehr einlädt. Oder zumindest auf ein kühles Getränk und eine Rast. Ob es dort schmeckt wissen wir nicht, wir haben es nicht getestet. Tatsächlich war es schon recht voll. Und außerdem sehr sonnig. Daher haben wir uns für die Klimaanlage im Auto und eine gemütliche Fahrt zurück nach Hause entschieden.

Fazit & Download

Für uns landschaftlich auf jeden Fall eine lohnenswerte Wanderung, die wir aus voller Überzeugung empfehlen können. Ein bisschen Kondition wegen der Anstiege oder etwas mehr Zeit ist für diese Wanderung erforderlich. Oder vielleicht sogar einfach beides. Genießt auf jeden Fall die tollen Aussichten und die schöne Natur! Damit Ihr Euch beim Wandern ganz leicht orientieren könnt, gibt es die GPX-Daten natürlich wieder bei Outdooractive für Euch zum Download. Weitere Wanderungen mit tollen Aussichten findet Ihr in unserer Kategorie Panoramawanderung.

Damit Ihr Euch ein umfassenderes Bild machen könnt, haben wir beim Wandern auch für Euch gefilmt. Lasst uns einen Daumen nach oben da und abonniert unseren YouTube-Kanal! Und die Glocke aktivieren nicht vergessen! So verpasst Ihr auch keine neuen Videos, die wiederum zu den zugehörigen Blogartikeln führen.

Dieser Blogartikel enthält sogenannte Affiliatelinks, die mit ein * hinter dem jeweiligen Link oder durch einen Hinweis in oder unter einer Linkbox gekennzeichnet sind. Kaufst oder buchst Du etwas über diesen Link, erhalten wir eine sehr kleine Provision. Für Dich jedoch bleibt der Preis garantiert derselbe. Du unterstützt damit unsere Arbeit an diesem Blog, der Geld, Zeit und Mühen kostet. Wir danken Dir daher sehr für Deine Wertschätzung!

Unsere Buch-Empfehlungen zur Region

Du magst unseren Blog? Dann freuen wir uns wenn Du diesen Artikel teilst!

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website. / Wenn Du dieses Formular benutzt erklärst Du Dich einverstanden mit der Verarbeitung Deiner Daten auf dieser Website

Das wird Dich bestimmt ebenfalls interessieren

Wichtiger Hinweis

Die Inhalte unseres Blogs spiegeln unsere ganz persönlichen Eindrücke und Erfahrungen wieder.
 
Alle Empfehlungen sind rein subjektiv und beruhen ausschließlich auf unseren persönlichenen Erfahrungen!
Die Inhalte sind nach besten Wissen und Gewissen recherchiert, jedoch erhebt nichts Anspruch auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität!
 
Wir freuen uns aber, wenn Du uns schreibst, solltest Du aktuelle Informationen haben oder andere Erfahrungen gemacht haben.

© 2022 – Travel.Life.Experience || Reiseblog | Outdoorblog | Wanderblog | Campingblog

Cookie Consent mit Real Cookie Banner