Startseite » Jägersteig bei Welden | Wandern im Naturpark Westliche Wälder

Jägersteig bei Welden | Wandern im Naturpark Westliche Wälder

von Sylvia

Jägersteig bei Welden | Wandern im Naturpark Westliche Wälder

In diesem Artikel möchten wir Euch den Jägersteig bei Welden vorstellen. Coronabedingt versuchen wir ja gerade sehr nicht allzu sehr in die Ferne zu schweifen bei unseren Wanderungen und auch die Hotspots zu meiden. Denn Bayern ist zwar unbestritten schön in den Bergen, aber es gibt noch so viel mehr zu entdecken. Da wir beide aus dem Augsburger Landkreis stammen, entdecken wir gerne auch Wanderungen und Spaziergänge aus unserer Kindheit neu. Diesmal wollten wir im Naturpark Westliche Wälder die Gegend zwischen Welden, Streitheim und Bonstetten im Holzwinkel entdecken. Wir haben uns mit Hilfe von Outdooractive entschieden drei Wanderungen zu einer großen zu kombinieren: den Weg durchs Rappental, den Jägersteig und den Ludwig-Ganghofer-Rundweg.

Dieser Blogartikel enthält sogenannte Affiliatelinks, die mit ein * hinter dem jeweiligen Link oder durch einen Hinweis in oder unter einer Linkbox gekennzeichnet sind. Kaufst oder buchst Du etwas über diesen Link, erhalten wir eine sehr kleine Provision. Für Dich jedoch bleibt der Preis garantiert derselbe. Du unterstützt damit unsere Arbeit an diesem Blog, der Geld, Zeit und Mühen kostet. Wir danken Dir daher sehr für Deine Wertschätzung!

Jägersteig bei Welden Wandern im Naturpark Westliche Wälder
Jägersteig bei Welden Wandern im Naturpark Westliche Wälder

Start am Jägersteig bei Welden

Startpunkt ist der Wanderparkplatz am Jägersteig. Hier könnte man auch Parken um den Radweg auf der alten Bahntrasse zwischen Welden und Augsburg zu radeln. Ich durfte als Kind noch mit dem „Weldenbähnle“ mit meiner Mama in die Stadt nach Augsburg fahren. Schaut gerne mal in unseren Artikel über unsere Radtour zwischen Neusäß und Welden. Jedenfalls startet Ihr für die große Rundwanderung vom Wanderparkplatz in Südwestliche Richtung. Ihr folgt dem Weg durch das Rappental und weiter zur Eichenhütte. In der Eichenhütte kann man überigens wunderbar Picknick machen. Sogar überdacht. Also egal ob Sauwetter oder pralle Sonne im Sommer: es ist ein echt lauschiges Plätzchen. Schräg gegenüber ist die „Krumme Eiche“ nach der, die Hütte benannt wurde.

Kätzchen mit Schnee
Jägersteig bei Welden Wandern im Naturpark Westliche Wälder
Winterstimmung im Wald
Jägersteig bei Welden Wandern im Naturpark Westliche Wälder
Jägersteig bei Welden Wandern im Naturpark Westliche Wälder
Forstweg im Winterwald
Buchenlaub mit Schnee
Schneebedeckter Ast
Jägersteig bei Welden Wandern im Naturpark Westliche Wälder
Grashalm mit Schnee
Jägersteig bei Welden Wandern im Naturpark Westliche Wälder
Jägersteig bei Welden Wandern im Naturpark Westliche Wälder
Jägersteig bei Welden Wandern im Naturpark Westliche Wälder
Krumme Eiche
Krumme Eiche
Eichenhütte Naturpark Westliche Wälder
Die Eichenhütte eignet sich hervorragend für eine kleine Pause

Kurze Durststrecke

Ihr folgt dem Weg weiter, ein Stückchen verläuft er zugegebenermaßen auch etwas unromantisch entlang der Autobahn, aber das ist wirklich nur ein sehr kurzes Stück, versprochen! Hier findet man auch schon zahlreiche Hinweise für den Jägersteig-Rundweg. Allerdings haben wir einen parallel verlaufenden Forstweg genommen, da wir den Pfad nicht ausmachen konnten. Entweder war es dem Schnee geschuldet oder den Baumarbeiten nach einem Sturmbruch. Dennoch ist auch der Forstweg wunderschön zu laufen und man trifft nach einer schönen großen Lichtung auch wieder auf den Jägersteig.

Jägersteig bei Welden Wandern im Naturpark Westliche Wälder
Jägersteig bei Welden Wandern im Naturpark Westliche Wälder

Zurück auf den Jägersteig bei Welden

Es geht wieder in den Wald hinein und nach einem kurzen Stück nach links einen kleinen Anstieg hoch. Man muss also gar nicht unbedingt in die Berge um ein bisschen Wanderfeeling zu bekommen. Denn der Jägersteig Rundweg im Naturpark Westliche Wälder verläuft als schmaler Pfad oben an einem Hang durch liebliche Waldlandschaft. Folgt Ihr diesem Pfad durch den Streitheimer Forst, trefft Ihr am Ende auch wieder auf den Welden-Radweg. Nach links kommt Ihr zurück zum Wanderparkplatz, nach rechts kommt man Richtung Ehgatten. Wir folgen dem Weg Radweg nach rechts bis zu einer Unterführung, durch die Ihr durch müsst. Danach müsst Ihr noch kurz eine Ortsverbindungsstraße überqueren und findet Euch im beschaulichen Laugnatal wieder.

Jägersteig bei Welden Wandern im Naturpark Westliche Wälder
Jägersteig bei Welden Wandern im Naturpark Westliche Wälder
Laugnatal im Winter
Das idyllische Laugnatal

Auf den Spuren Ludwig Ganghofers

Folgt einfach der Straße bzw. Dem Forstweg bis zum Waldrand. Dort findet Ihr die nächste Beschilderung. Folgt dem Schild Richtung Ludwig-Ganghofer-Hütte. Denn ab jetzt wandern wir auf den Spuren des bayerischen Autors. Nach kurzer Wegstrecke erreicht man schon die Hütte, die irgendwie kanadisch anmutet. Hier führt auch der Weg nach rechts in den Wald. Es gibt hier übrigens zwei Rundwege: einmal den Ludwig-Ganghofer-Rundweg und außerdem den Lausbubenweg. Letzterer ist wahrscheinlich besonders toll und erlebnisreich für Kinder, da es immer wieder Stationen gibt, an denen man ausprobieren und entdecken kann. In Teilen decken sich die beiden Rundwege, wir beschreiben hier jedoch den Ludwig Ganghofer Rundweg.

Ludwig-Ganghofer-Weg bei Welden Wandern im Naturpark Westliche Wälder
Ludwig-Ganghofer-Weg bei Welden Wandern im Naturpark Westliche Wälder
Ludwig-Ganghofer-Hütte bei Welden Wandern im Naturpark Westliche Wälder
Die Ludwig-Ganghofer-Hütte erinnert an Kanada
Ludwig-Ganghofer-Weg bei Welden Wandern im Naturpark Westliche Wälder

Herrliche Aussichten

Kurz nachdem Ihr in den Wald eingebogen seid führ ein kurzer, aber etwas steilerer Pfad hinauf auf den Hügel. Nach einiger Zeit findet sich eine Bank, von der man eine herrliche Aussicht über das Laugnatal und den Streitheimer Forst hat. Also den Wald, durch den Ihr gerade erst Eure erste Runde gewandert seid. An der Bank führt der Weg in den Wald hinein und schon bald treffet Ihr auf Überreste eines Ringwalls. Eine Tafel erklärt, dass die Geschichte der sogenannten Schneeburg auf die Zeit um etwa 1500 v. Chr. zurück geht. Nehmt Euch einfach die Zeit und lest die Infos auf der Tafel, es ist wirklich sehr interessant!

Ludwig-Ganghofer-Weg bei Welden Wandern im Naturpark Westliche Wälder
Ringwall der Schneeburg
Ludwig-Ganghofer-Weg bei Welden Wandern im Naturpark Westliche Wälder

Der Ludwig-Ganghofer-Rundweg zweigt ein wenig später nach rechts direkt als kleiner Pfad in den Wald ab und führ zur August-Ganghofer-Hütte. August Ganghofer war der Vater von Ludwig Ganghofer. An der Hütte findet Ihr auch reichlich Informationen über die Familie und auch einen niedlichen Picknickplatz. Von dort wandert Ihr weiter zur Ludwig-Ganghofer-Quelle. Hier bitte nicht die Trinkflaschen Nachfüllen, es ist kein Trinkwasser! Nun führt der Weg weiter nach Welden. Um zurück zum Parkplatz zu gelangen, muss man ein kurzes Stück durch den Ort, trifft dann aber auch wieder auf einen weiteren Parkplatz in der Nähe eines Waldkindergartens. Ihr folgt dem Weg am Waldrand und stoßt dann auch wieder auf die Ludwig-Ganghofer-Hütte. Ab hier lauft Ihr denselben Weg zurück zum Wanderparkplatz, auf dem Ihr gekommen seid. Und habt es damit auch schon geschaftft!

Ludwig-Ganghofer-Weg bei Welden Wandern im Naturpark Westliche Wälder
Sonnenstrahlen im Winterwald
August-Ganghofer-Hütte bei Welden Wandern im Naturpark Westliche Wälder
Die August-Ganghofer-Hütte
Ludwig-Ganghofer-Weg bei Welden Wandern im Naturpark Westliche Wälder
Ludwig-Ganghofer-Quelle bei Welden Wandern im Naturpark Westliche Wälder
Die Ganghofer-Quelle

Die Tour über den Jägersteig bei Welden zum Download

Damit Ihr unsere Tour über den Jägersteig bei Welden leichter nachwandern könnt, haben wir sie Euch auch auf Outdooractive bereitgestellt. So könnt Ihr Euch die GPX-Daten laden, sie speichern oder ausdrucken. Wem die Tour zu lange ist, kann sie natürlich auch in zwei voneinander getrennte Runden aufteilen. Noch ein wichtiger Hinweis an dieser Stelle: Outdooractive gibt für die Tour 15 km aus, meine Garmin Venu* hat knapp 17 km getrackt, obwohl wir die Route noch ein bisschen querfeldein abkürzt hatten. Also ich vermute mal, die Wahrheit liegt irgendwo dazwischen.

Ludwig-Ganghofer-Weg bei Welden Wandern im Naturpark Westliche Wälder

Büchertipps von uns für Euch!

Du magst unseren Blog? Dann freuen wir uns wenn Du diesen Artikel teilst!

Hinterlasse einen Kommentar

* By using this form you agree with the storage and handling of your data by this website. / Wenn Du dieses Formular benutzt erklärst Du Dich einverstanden mit der Verarbeitung Deiner Daten auf dieser Website

Das wird Dich bestimmt ebenfalls interessieren

Wichtiger Hinweis

Die Inhalte unseres Blogs spiegeln unsere ganz persönlichen Eindrücke und Erfahrungen wieder.
 
Alle Empfehlungen sind rein subjektiv und beruhen ausschließlich auf unseren persönlichenen Erfahrungen!
Die Inhalte sind nach besten Wissen und Gewissen recherchiert, jedoch erhebt nichts Anspruch auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität!
 
Wir freuen uns aber, wenn Du uns schreibst, solltest Du aktuelle Informationen haben oder andere Erfahrungen gemacht haben.

© 2022 – Travel.Life.Experience || Reiseblog | Outdoorblog | Wanderblog | Campingblog

Cookie Consent mit Real Cookie Banner